UV-Klebstoff

UV-Klebstoffe sind Klebstoffe auf Acrylat- oder Epoxidharzbasis, die durch Bestrahlung mit speziellen UV-Lichtquellen polymerisieren und dadurch aushärten. UV-Klebstoff wird vor allem im industriellen Bereich eingesetzt, da er innerhalb von Sekunden aushärtet und somit die Fertigung in Anlagen mit hohen Taktzeiten ermöglicht.

Als UV-Lichtquellen für die Aushärtung von UV-Klebstoff eignen sich je nach Klebstoff sowohl UV-Gasentladungslampen als auch UV-LED-Lichtquellen. Im Unterschied zu LED-Lichtquellen, die über monochromatisches Licht verfügen, besitzen Gasentladungslampen ein breites Lichtspektrum. Für die Aushärtung von UV-Klebstoff wird bei Gasentladungslampen der UV-Anteil des Lichtspektrums bei verschiedenen Wellenlängen gleichzeitig genutzt, während sich das Lichtspektrum bei LEDs auf eine bestimmte Wellenlänge reduziert.

Einige Acrylat-Spezialklebstoffe härten auch mit sichtbarem Licht aus. Diese kommen etwa bei Verklebung von UV-geblockten Kunststoffen zum Einsatz, die für UV-Licht nicht durchlässig sind.

Panacol bietet eine Reihe von UV-härtenden Klebstoffen unter der Vitralit®-Markenserie an. Passende UV-/UV-LED-Strahler sind über unseren Partner Dr. Hönle erhältlich.

Weitere Informationen zu LED-härtenden Klebstoffen finden Sie auf unserer Website unter "LED-Klebstoffe".


UV-Klebstoffe eignen sich speziell zum Verkleben transparenter Werkstoffe
UV-Kleber von Panacol Kleber für transparentes Plastik

Download:

UV-Aushärtegeräte:

UV-Geräte von Hönle