Pressemitteilungen und News

Chips wurden mit fluoreszierendem Vitralit® UD 8050 aufgeklebt, die Schattenzonen härten durch Feuchtehärtung nach
Halogenfreier UV-Kleber

Neue Glob Top-Klebstoffe

Speziell für die Unterhaltungselektronik und allgemeine Elektronikindustrie hat Panacol zwei neue Klebstoffe mit niedrigem Halogengehalt entwickelt: Vitralit® UD 8050 und Structalit® 8838 dienen als Verkapselung von Elektronikkomponenten auf Leiterplatten.

Vitralit® UD 8050 ist ein einkomponentiger Klebstoff auf Acrylatbasis, der aufgrund seiner einfachen Dosierbarkeit und schnellen Aushärtung besonders geeignet ist für Anwendungen in der Unterhaltungselektronik, in denen ein hoher Durchsatz erforderlich ist. 
Vitralit® UD 8050 härtet mit UV-Licht innerhalb von Sekunden aus. Dank der Feuchtehärtung kann Vitralit® UD 8050 auch in Schattenbereichen vollständig nachhärten und trägt somit, nach erfolgter UV-Aushärtung, zu einer Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Klebeverbindung bei. Zur besseren Prozesskontrolle ist zusätzlich auch eine fluoreszenzmarkierte Version erhältlich.   

Structalit® 8838 ist ein schwarzer, einkomponentiger Klebstoff auf Epoxidbasis, der sich durch eine niedrige Glasübergangstemperatur, gute Flexibilität und eine schnelle thermische Aushärtung auszeichnet. Im ausgehärteten Zustand ist Structalit® 8838 die perfekte Lösung für flexible Verkapselungen elektronischer Bauteile. Temperatur-  und Feuchtigkeitstests haben bewiesen, dass der Klebstoff die elektronischen Eigenschaften der einzelnen Komponenten nicht beeinträchtigt.

Sowohl Vitralit® UD 8050 als auch Structalit® 8838 ermöglichen aufgrund ihres strukturviskosen Verhaltens eine verbesserte Flusskontrolle und die gezielte Dosierung auf einzelne Komponenten. Beide Klebstoffe sind gut verträglich mit Flussmittel und können somit eine gute und vollständige Aushärtung auf elektronischen Komponenten gewährleisten. Der niedrige Halogengehalt erfüllt internationale „electronic grade“ Standards, um Korrosion auf elektronischen Komponenten zu verhindern.

 

Download Presse-Info (pdf)

Mehr Informationen zu unseren Glob Top-Vergussmassen


Gummiklebstoff Vitralit VBB-2N LV härtet in Sekundenschnelle mit UV-Licht aus
Neuer Gummikleber von Panacol

Neuer UV-Klebstoff für die Verklebung von Elastomeren

Auf der BondExpo in Stuttgart präsentiert Panacol den neuen niedrigviskosen und lösemittelfreien Klebstoff für Gummi/Latex-Verklebungen,  Vitralit® VBB-2N LV, welcher automatisiert appliziert werden kann.

Vitralit® VBB-2N LV ist extrem niedrigviskos und damit perfekt geeignet dünnste Spalten zu verkleben. Der Klebstoff haftet sehr gut auf den meisten Kunststoffen, vor allem auf Materialien, die eine gewisse Flexibilität besitzen, wie TPE (Thermal Plastic Elastomer) und Gummi (natural rubber latex, NBR, SBR usw.), die sonst schwierig zu kleben sind.

Wenn mindestens ein Fügeteilwerkstoff transparent ist, kann mit Vitralit® VBB-2N LV eine exzellente Verklebung durch Aushärtung mittels UV- oder sichtbarem Licht in nur wenigen Sekunden erreicht werden. Auch UV-geblockte Substrate können mit Vitralit® VBB-2N LV mit Licht im sichtbaren Bereich verklebt werden. Zur Aushärtung können sowohl Gasentladungslampen als auch LED-Strahler eingesetzt werden. Sehr gute Haftfestigkeiten entstehen durch den Einsatz von Bluepoint LED-Aushärtegeräten der Dr. Hönle AG mit einer Wellenlänge von 405 nm.

Für Anwendungen in der Medizintechnik ist eine Variante des Klebstoffs erhältlich, die eine Freigabe nach USP Class VI hat und die für marktübliche Sterilisationsverfahren (z.B. Heißdampf-, ETO- und Gamma-Sterilisation, E-Beam) geeignet ist.

 

 

Download Presse-Info (pdf)

Mehr Informationen zu unseren Elastomer-Klebstoffen


Vitralit® 7311 ist in unterschiedlichen Viskositäten erhältlich und eignet sich u.a. hervorragend zum Verkleben von Spritzennadeln

Needle Bonding fluoreszierender Klebstoff

Neuer Plastikklebstoff mit verschiedenen Viskositäten

Panacol hat einen neuen UV-Klebstoff entwickelt, der speziell zum Verkleben von Kunststoffen geeignet ist: Vitralit® 7311 ist in drei verschiedenen Viskositätsstufen erhältlich. Je nach Anwendung kann eine passende Viskosität gewählt werden. Vitralit® 7311 ist extrem niedrigviskos und einfließend in dünnste Spalten, während Vitralit® 7311 T ein dickflüssiger Klebstoff ist, und mit Vitralit® 7311 Gel ist sogar eine standfeste Klebstoffversion verfügbar.

Alle drei Varianten von Vitralit® 7311 haften sehr gut auf den meisten Kunststoffen, vor allem auf PC, PVC und PMMA, sowie auf Glas und auf  Metall. Vitralit® 7311 ist transparent vor und nach der Aushärtung und vergilbt nicht. Zudem ist die Verklebung alkohol- und feuchtebeständig. Im ausgehärteten Zustand ist der Klebstoff zähelastisch. Für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen wird der Klebstoff gerade gemäß USP Class VI und DIN ISO 10993-4/-5 geprüft.

Vitralit® 7311 kann in nur wenigen Sekunden mit ultraviolettem oder sichtbarem Licht ausgehärtet werden. Für die optimale Aushärtung werden LED-Geräte mit 405 nm Wellenlänge und einer hohen Lichtintensität empfohlen. Mit dieser Wellenlänge können auch UV-geblockte Substrate, wie PC, verklebt werden.

Vitralit® 7311 wird beispielsweise bei der Verklebung von Spritzennadeln in der Medizintechnik eingesetzt. In Kombination mit einem bluepoint LED eco des UV-Geräteherstellers Hönle kann hier eine vollständige und zuverlässige Aushärtung innerhalb von Sekunden erreicht werden.

 

Download Presse-Info (pdf)

Mehr Informationen zu unseren Klebstoffen für Kunststoffe oder zu unserem Sortiment an biokompatiblen Klebstoffen


Der UV-Klebstoff Vitralit® UV 4050 MV ist speziell geeignet für Verklebungen von Kunststoffteilen
UV-Kleber von Panacol zum Kleben von Plastik

Neuer UV-Klebstoff für Kunststoff-Verklebungen

Auf der Medtec in Stuttgart präsentiert Panacol einen neuen Klebstoff aus der bewährten Vitralit® UV 4050er-Serie: Vitralit® UV 4050 MV hat mit 450 bis 650 mPas eine mittlere Viskosität und verfügt in ausgehärtetem Zustand über eine sehr gute Flexibilität bei gleichzeitig sehr hoher Festigkeit. Zudem weist der transparente Klebstoff mit nur 2% einen sehr niedrigen Schrumpf auf.

Der Klebstoff haftet sehr gut auf vielen Kunststoffen, vor allem auf PVC, ABS, SAN und PC, außerdem auf Edelstahl und auf Glas. Wenn mindestens ein Fügeteilwerkstoff transparent ist kann mit Vitralit® UV 4050 MV eine exzellente Verklebung durch Aushärtung mittels UV- oder sichtbarem Licht in nur wenigen Sekunden erreicht werden. Auch UV-geblockte Substrate, wie PC, können mit Vitralit® UV 4050 MV mit Licht im sichtbaren Bereich verklebt werden.

Zur Aushärtung können sowohl Gasentladungslampen als auch LED-Strahler eingesetzt werden. Sehr gute Haftfestigkeiten entstehen durch eine Aushärtung mit LED-Strahlern mit einer Wellenlänge von 405 nm. Für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen wird der Klebstoff gerade gemäß USP Class VI und DIN ISO 10993-4/-5 geprüft.

 

Download Presse-Info (pdf)

Mehr Informationen zu unseren UV-Klebstoffen oder zu unseren Kunststoff-Klebstoffen


Applikation von Elecolit®-Silberleitklebstoff im Jetverfahren
Jetting Elecolit® Silberleitkleber von Panacol

Neue jetbare Leitklebstoffe

Panacol hat seine Elecolit®-Reihe leitfähiger Klebstoffe weiterentwickelt: dank neuer und innovativer Füllstoffe sowie optimierten Härtersystemen sind jetzt Klebstoffe mit verbesserter Leitfähigkeit erhältlich, die per Jetverfahren aufgetragen werden können. Neue Härter erlauben zudem, viele 1K-Epoxidklebstoffe im Snap-Cure-Verfahren innerhalb von Minuten auszuhärten.

Je nach Anwendung und Anforderung sind die neuen Silberleitklebstoffe von Panacol in verschiedenen Viskositäten erhältlich. Da die Leitfähigkeit des Klebstoffs unter anderem auch vom Füllgrad abhängig ist, werden hier speziell geformte Füllstoffe verwendet, so dass die Füllstoffe beim Jetten nicht zu Verstopfungen der Düse führen. Somit gewährleisten die Elecolit®-Klebstoffe ein Optimum an elektrischer Leitfähigkeit bei jeder Anwendung.

Download Presse-Info (pdf)

Mehr Informationen zu unseren elektrisch leitfähigen Klebstoffen


Schlauchverbindungen aus transparentem Kunststoff lassen sich sehr gut mit Vitralit® UV 4050 LV verkleben
Kunststoffkleber Vitralit UV 4050 LV

Neuer niedrigviskoser UV- und lichthärtender Klebstoff

Vitralit® UV 4050 LV ist extrem niedrigviskos und verklebt damit auch dünnste Spalten. Er haftet sehr gut auf den meisten Kunststoffen, wie z.B. PC, PVC, PS, ABS, SAN, auf Metallen wie Edelstahl, Stahl oder Aluminium und auf Glas. Ist mindestens ein Fügeteilwerkstoff transparent, generiert Vitralit® UV 4050 LV eine exzellente Verklebung. Mit Vitralit® UV 4050 LV können auch UV geblockte Substrate, wie PC, verklebt werden. Für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen wird der Klebstoff gerade gemäß USP Class VI und DIN ISO 10993-4/-5 geprüft.

In nur wenigen Sekunden kann Vitralit® UV 4050 LV  mit Licht im UVA- Bereich oder im visuellen Bereich ausgehärtet werden. Zur Aushärtung können daher sowohl Gasentladungslampen als auch LED-Strahler eingesetzt werden. Sehr gute Haftfestigkeiten entstehen durch eine Aushärtung mit galliumdotierten Gasentladungslampen bei hohen Intensitäten.

Download Presse-Info (pdf)


Vitralit® UD 2018 kann präzise dosiert und dual ausgehärtet werden
UV Kleber Vitralit UD 2018

Neuer dualhärtender Klebstoff

Vitralit® UD 2018 ist ein thixotroper Klebstoff auf Epoxidharzbasis mit extrem geringem Volumenschrumpf. Er kann äußerst präzise dosiert und mit kantenstabilen Raupen aufgetragen werden, so dass er sich insbesondere für Mikrodosierung auf Leiterplatten oder zum Fixieren von Sender-Empfänger-Einheiten im Elektronikbereich eignet.

Standardmäßig ist Vitralit® UD 2018 fluoreszierend  und mit rosa Farbpigmenten erhältlich. Die Aushärtung erfolgt mit mittels klassischem UV-A- oder 365 nm LED-Licht, wobei Schattenzonen thermisch nachgehärtet werden können.

Als Epoxid-Klebstoff weist Vitralit® UD 2018 eine gute Beständigkeit gegen Umwelt- und Medieneinflüsse auf. Er kann kann auch bei höheren Temperaturen eingesetzt werden, so dass der Klebstoff sich insbesondere auch für die Verklebung von Baugruppen eignet, die oft wechselnden Temperaturzyklen ausgesetzt sind.

Download Presse-Info (pdf)


Panacol erweitert Klebstoff-Portfolio für Medizintechnik

Klebstoff-Hersteller Panacol-Elosol GmbH bietet einen neuen Klebstoff für Anwendungen in der Medizintechnik: Structalit® 5893 ist eine schwarze Vergussmasse, die speziell für Metall- und Edelstahl-Verklebungen geeignet ist. Der Klebstoff zeichnet sich durch eine sehr hohe Thermoschockbeständigkeit aus. Bisher wurde Structalit® 5893 erfolgreich als farblich abdeckendes Glob Top im Elektronikbereich, sowie bei der Verklebung und Abdichtung von Spritzennadeln im Bereich Tiermedizin eingesetzt. Der Klebstoff, ein Harz auf Epoxidbasis, härtet thermisch bei niedrigen Temperaturen und ist damit auch für UV-undurchlässige Substrate geeignet.
Die Panacol-Elosol GmbH, ein Unternehmen der Hönle Guppe, ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen und Spezialklebstoffen für die Medizintechnik.
Besuchen Sie uns auf der Medtec vom 21.-23. April 2015 in Stuttgart am Stand Nr. 7C 28!

Download Presse Info (pdf)


Vitralit® 7041 MV ist speziell für das Einkleben von Spritzennadeln in Kunststoff- oder Glasspritzen geeignet
Nadelverklebung mit UV Kleber

Neuer Medizintechnik-Klebstoff von Panacol

Auf der diesjährigen Compamed in Düsseldorf präsentiert Panacol einen neu entwickelten Klebstoff für Anwendungen in der Medizintechnik: Vitralit® 7041 MV ist USP Class VI-zertifiziert und bereits erfolgreich im Einsatz für Needle Bonding getestet worden.
Der Acrylat-Klebstoff haftet sehr gut auf Kunststoffen und eignet sich somit ausgezeichnet für Nadelverklebungen, Schlauchanschlüsse und -verbindungen, sowie Gehäuseverklebungen oder das Kleben von Dialysefiltern. Mit einem Viskositätsfenster von 200 bis 400 mPas kann Vitralit® 7041 MV für unterschiedliche Spaltmaße verwendet werden. Der Klebstoff ist für eine optimale Prozesskontrolle auch als fluoreszierende Variante Vitralit® 7041 MV F erhältlich, die ebenfalls USP-zertifiziert ist.
Ausgehärtet wird Vitralit® 7041 MV mit LED- oder UV-Licht, wobei eine besonders schnelle Aushärtung mit 405 nm LEDs erzielt werden kann.

 

Download Presse Info (pdf)


Ein Epoxidharz-Klebstoff wird mit LED ausgehärtet
Ein Epoxidharz-Klebstoff wird als Conformal Coating auf ein PCB appliziert und mit der LED Powerline ausgehärtet

LED-härtende Epoxide auf der BondExpo

Auf der diesjährigen BondExpo in Stuttgart stellt Panacol LED-härtende Klebstoffe auf Epoxidharzbasis vor. Dank neuer Photoinitiatoren hat Panacol Epoxid-Systeme entwickelt, die je nach Bestrahlungsintensität binnen Sekunden vollständig aushärten. Die neue Generation von UV-LED-Aushärtegeräten und neuentwickelte Epoxide erzielen bei der Aushärtung vergleichbare technische Werte wie bei konventioneller UV-Bestrahlung.

 

 

 

 

 

 

Download Presse Info (pdf)
Download neuer Flyer (pdf)


Blick ins neue Panacol-Labor
Neues Panacol Labor für Kleber-Entwicklung

Panacol vergrössert seine Laborfläche

An seinem Hauptsitz in Steinbach/Taunus hat Panacol ein neues Labor für die Entwicklungsabteilung und Qualitätssicherung eingerichtet.  Das neue Labor bietet einen geräumigen Abzug sowie modernste technische Ausrüstung.
Durch das neue Labor entsteht  mehr Platz für die Anwendungstechnik, der jetzt zusätzlich die ehemaligen Laborflächen der Entwicklung zur Verfügung stehen. Insgesamt verfügt Panacol nun über vier Labore, in denen auch mit Gelblicht gearbeitet werden kann, um ein vorzeitiges Aushärten der Klebstoffe bei Tageslicht oder Neonlicht zu verhindern.
Mit der Ausweitung der Laborfläche baut Panacol seinen Ruf als spezialisierter Klebstoffhersteller konsequent aus. So können nicht nur spezifische Kundenanfragen in größerem Umfang bearbeitet, sondern auch die Entwicklung spezieller Klebstoffe für individuelle Kundenwünsche ausgebaut werden.

 

 


Neue Klebstoffe für die Medizintechnik

Neu entwickelte Klebstoffe speziell für Anwendungen in der Medizintechnik werden auf der diesjährigen Medtec in Stuttgart gezeigt. Dazu gehören Vitralit® 7562, ein äußerst wasserbeständiger Acrylat-Klebstoff; Vitralit® 1655 auf Epoxidharzbasis sowie Vitralit® 4731 auf Acrylatbasis, mit denen Panacol insbesonders sein Portfolio für PVC- und Kunststoffverklebungen erweitert. Alle Klebstoffe sind sterilisationsbeständig sowie USP Class VI- und/oder ISO 10993-zertifiziert.

Download Presse Info (pdf)