Kamerasysteme

Moderne Fahrzeuge sind mit einer Vielzahl von Kleinstkameras ausgestattet: Rückfahrkameras helfen beim Einparken und Rückwärtsfahren, Fahrassistenzsysteme unterstützen beim Spurwechsel oder anderen Fahrsituationen, weitere Kameras helfen bei der Verkehrszeichenerkennung, um nur einige Beispiele zu nennen. Diese Minikameras sind in die Karosserie eingelassen und so klein, dass sie nicht verschraubt werden können: Stattdessen werden Spezialklebstoffe, die auf die jeweiligen Materialien abgestimmt sind, zur Verklebung der Kunststoffgehäuse und zur Fixierung der Linsen eingesetzt. Panacol bietet hierfür eine Reihe von Produktlösungen.
 

Active Alignment

Beim sogenannten Active Alignment werden Linsen in das Kameragehäuse eingepasst und die Schärfe eingestellt. Sobald die Linse exakt positioniert ist, kann der Klebstoff mittels UV-Licht innerhalb von Sekunden ausgehärtet werden. Die Anforderungen an Klebstoffe sind hoch: sie müssen nicht nur sehr schnell aushärten, sondern auch eine geringe Wasseraufnahme und einen geringen und reproduzierbaren Schrumpf aufweisen um Spannungen zu vermeiden. Um präzise Verklebungen zu gewährleisten, passt Panacol die Klebstoffe mit Ihnen gemeinsam Ihren Anwendungen perfekt an und entwickelt seine Klebstoffe ständig weiter.
 

Gehäuseverklebung 

Kameragehäuse bestehen aus vielen Einzelteilen, die verklebt werden müssen. Dazu werden Klebstoffe eingesetzt, die eine hohe Haftung auf den zu verklebenden Substraten haben und die die Kamera außerdem gegen Schmutz, Staub und Feuchtigkeit abdichten.
 

Linsenverklebung

Komplexe Kamerasysteme können aus mehreren Linsen bestehen. Sie werden in sogenannten Stacks (Stapeln aus Linsen) verbunden. Der Klebstoff muss dabei nicht nur äußerst transparent und vergilbungsfrei sein, sondern auch beständig gegen Feuchtigkeit und eine gewisse Festigkeit aufweisen. Auch für diese Anwendung bietet Panacol passende Produkte, die all diese Eigenschaften vereinen um das Verkleben von Linsen-Stacks zu ermöglichen.

Linsenverklebung von Kamerasystemen und Minikameras

Nur mit Klebstoffen lassen sich die kleinteiligen Kamerasysteme sicher verbinden

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Auswahl von Klebstoffen,
die für Anwendungen in Kamerasystemen zum Einsatz kommen.
Weitere Produkte oder kundenspezifische Lösungen sind auf Anfrage erhältlich.

Technische Datenblätter können durch Klicken auf den Klebstoffnamen heruntergeladen werden.

Klebstoff Viskosität [mPas] Basis Aushärtung* Besondere Eigenschaften
Vitralit® UV 2113 19.000-32.000 Hybrid UV
VIS
Acrylathybrid
Hochfest
Geringe thermische Ausdehnung
Geringer Schrumpf
Schlagzäh
Beständig in Lötprozessen
für schwer verklebbare Kunststoffe geeignet
Fließfähig
Vitralit® UV 2114 10.000-15.000 Acrylat UV
VIS
Sehr gute Haftung auf vielen Substraten;
zum Kleben, Dichten und Versiegeln von Kunststoffen, Glas und Metall
Vitralit® UV 2415 1.500-2.500 Acrylat UV
VIS
Hohe Festigkeit
Schlagzäh
Trockene Oberfläche
Hohe Temperatur- und Medienbeständigkeit
Vitralit® UC 1618 500-1.000 Epoxidharz UV
thermische Nachhärtung
Hohe Glasübergangstemperatur
Chemikalienbeständig
Transparent
Geringe thermische Ausdehnung
Vitralit® UC 1619 3.000-5.000 Epoxidharz UV
thermische Nachhärtung
Ionenrein
Vergilbungsfrei
Geringe thermische Ausdehnung
Vitralit® 1605 200-400 Epoxidharz UV
thermische Nachhärtung
Geringer Schrumpf
Geringe Wärmeausdehnung
Sehr hohe Glasübergangstemperatur
Hervorragende Chemikalienbeständigkeit
Zertifiziert nach ISO 10993-5
Vitralit® UC 6772 200-400 Epoxidharz UV Kratzfeste, brilliante Oberfläche
Vitralit® UD 5134 15.000-25.000 Hybrid UV
VIS
thermische Nachhärtung
Geringe thermische Ausdehnung
Geringer Schrumpf
Schlagzäh
Trockene Oberfläche
Graue Farbe
für schwer verklebbare Kunststoffe geeignet
Vitralit® 1517 90.000-120.000 Epoxidharz UV
thermische Nachhärtung
Geringer Schrumpf
Sehr hohe Glasübergangstemperatur
Niedrige Wärmeausdehnung
Vitralit® UC 6684 1.500-2.500 Epoxidharz UV Transparent
Brillante, trockene und kratzfeste Oberfläche
Vitralit® UC 6686 55.000-80.000 Epoxidharz UV Kratzfest
Vergilbungsfrei
Geeignet für "drop-effects"

*UV = 320 - 390 nm          VIS = 405 nm