Klebstoffe für (Nano-) Imprint und Wafer Bonding

Optische Harze und Klebstoffe für Imprint- und Optical Bonding-Anwendungen können für Light Carpet Module in der Automobilindustrie, für Sensoren in elektronischen Geräten und Wearables sowie für die Erzeugung von strukturiertem Licht in Projektoren oder Time-of-Flight-Sensoranwendungen verwendet werden.

Panacol hat spezielle Klebstoffe für die Erzeugung von refraktiven Linsen und diffraktiven optischen Elementen (DOEs) entwickelt, die sich für die Mikro- und Nano-Imprint-Lithografie (Nanoprägelithografie), Wafer Level Optics und optisches Wafer Bonding eignen. Die Klebstoffe lassen sich leicht durch Puddle Dispensing, Spin-Coating oder Jetting auftragen. Sie bieten eine ausgezeichnete Haftung auf allen gängigen Glaswafern und auf neuen Polymersubstraten, wie beispielsweise optischem PET oder PC. Nach dem Auftragen und Imprint härten sie sehr schnell unter UV-Licht aus, wodurch im Fall von Imprint-Anwendungen eine präzise und dauerhafte Struktur auf dem Wafer entsteht. 

Durch die gezielte, flächige Verbindung mehrerer derartig strukturierter Wafer miteinander – und gegebenenfalls mit sogenannten Spacer Wafern als präzisen Abstandshaltern – können hochkomplexe optische Geometrien gefertigt werden; diese Verbindungstechnik ist als Wafer Bonding bekannt. Panacol hat hierfür maßgeschneiderte Klebstoffe entwickelt, die sich durch hohe optische Güte, zuverlässige Aushärtung in dünnen Schichten, sowie hervorragende mechanische Eigenschaften im Verbund mit unterschiedlichen Materialien wie z.B. Glas, Epoxy, und metallbasierten Maskierungsschichten auszeichnen.   

Für schwarze Beschichtungen und optische Kantenversiegelungen bietet Panacol auch schwarze UV-härtende Klebstoffe an. Diese schwarzen Epoxidklebstoffe sind im ungehärteten Zustand durchlässig für UV-Licht. Nach dem Aushärten sind sie undurchsichtig und lichtundurchlässig.

Klebstoffe für Nanoimprint auf Wafern

Nanostrukturen werden in eine hauchdünne Klebstoffschicht auf einem Glaswafer gedruckt

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Auswahl unserer Klebstoffe, die für verschiedene Anwendungen im Bereich Optoelektronik geeignet sind. Weitere Produkte oder kundenspezifische Lösungen sind auf Anfrage erhältlich. 

Technische Datenblätter können durch Klicken auf den Klebstoffnamen heruntergeladen werden.

Klebstoff Viskosität [mPas] Basis Aushärtung* Besondere Eigenschaften
Vitralit® 1860 35.000-50.000 (Rheometer, 25 °C, 10s^-1) Acrylat UV/VIS Geringer Wärmeausdehnungskoeffizient
Geringer Schrumpf
Schlagzäh
Trockene Oberfläche
Vitralit® 7311 30-100 Acrylat UV
VIS
Äußerst feuchte- und alkoholbeständig
Vergilbungsfrei, geeignet für elastische Flächenklebung
Zertifiziert nach USP Class VI
Sehr gute Haftung auf Kunststoffen, Glas und Metallen
Vitralit® BL UC 1103 3.500-7.000 (Rheometer, 25 °C, 10s^-1) Epoxid UV Schwarze Farbe
Geringer Schrumpf
Geringer CTE
Hohe Glasübergangstemperatur
Gute Chemikalienbeständigkeit
Sterilisationsbeständig
Vitralit® UC 1632 80-100 (Brookfield LVT, 25°C, Sp. 2/30 rpm) Epoxidharz UV Selbstnivellierend
Hohe Transmission
Transparent, vergilbungsbeständig
Hohe Haftung auf Glas
Vitralit® UC 1633 170-230 (Rheometer, 25°C) Epoxidharz UV Hohe Transmission
Beständigkeit gegen Vergilbung
Gute Haftung auf Glas
Kein zusätzlicher Primer erforderlich
Gute Entformbarkeit von PDMS
Halogenfrei
Vitralit® UC 1658 75-200 (Brookfield LVT, 25°C, Sp. 2/30 rpm) Epoxid UV Niedrigviskos
Flexibel
Niedriger Sb-Gehalt
Vitralit® VBB-60 3.500-5.000 (Rheometer, 25 °C, 10s^-1) Acrylat UV
VIS
Ausgezeichnete Schälfestigkeit
Optisch klar
Außergewöhnlich flexibel
Hervorrangende Dehnung
Beständig gegen Feuchtigkeit und Temperaturwechsel
Structalit® 5511 800-1.200 Epoxidharz Thermisch ab 60°C Nicht-leitend
Hervorragende Haftung auf Hochleistungskunststoffen (LCP, PBT)
Hohe Reinheit (“Electronic grade standard”)
Structalit® 5531 5.000-10.000 (Rheometer, 25°C, 10s^-1) Epoxidharz Thermisch ab 60°C Nicht-leitend
Hervorragende Haftung auf Hochleistungskunststoffen (LCP, PBT)
Hohe Reinheit (“Electronic grade standard”)
Gute mechanische Stabilität
Gute Chemikalienbeständigkeit

*UV = 320 - 390 nm          VIS = 405 nm